Girl Power PinkBox

PinkBox – Girl Power (Werbung)

Werbung!

Hallo meine Liebe,

im Oktober habe ich wieder ein Paket vom lieben PinkBox Team zum Testen bekommen. Vielen Dank für das Zusenden der Box. Falls Du dir die PinkBox genauer ansehen möchtest, kommst hier auf die Homepage von der PinkBox: www.pinkbox.de

Diese PinkBox steht unter dem Motto Girl Power und war in einer Themenbox gepackt, denn sonst kommt eine klassische pinke Box. So zum Design der Box kann ich sagen, dass mir das Popart Design sehr gefällt und hat in mir hohe Erwartungen geweckt.

Neben den fünf Produkten war noch ein Foto-Set enthalten, dass man sich selbst zusammen basteln konnte und lustige Selfies machen. Die Idee finde ich zwar lustig, aber ich persönlich habe diese Foto-Set nicht genutzt.

Für Lesestoff wird auch immer gesorgt und es war dieses Mal neben einer Zeitschrift, die JOY, eine kleine Leseprobe dabei. Es ist von Danielle Paige – Snow und von Außen wird das Buch auch sehr interessant. Ich habe die Probe noch nicht gelesen, aber ich gehöre auch zu den Menschen, die Bücher nach Cover kaufen.

Produkte in der Box

Ein Produkt passte nicht in die eigentliche Box und lag deswegen im Umkarton, war von Litamin. Es ist ein Duftöl-Pflegeschaumbad mit einem Flascheninhalt von 400 ml. Ich besitze leider keine Badewanne und kann es daher nicht selber nutzen. Vielleicht möchte ja eine meiner Uni-Mädels dieses Produkt haben. Der Preis für die Flasche ist bei 3,49€.

Zu dem Pflegeschaumbad gab es auch ein Produkt für die Haare. Leider bin ich zur Zeit blondiert und das Produkt von Dessange Professional Hair Luxury Paris ist für coloriertes Farb. Sehr schade, denn die Marke hätte ich gerne ausprobiert. Die Flasche umfasst 100 ml mit einem Preis von 6,95€.

Als letztes Pflegeprodukt war eine Maske von Balea enthalten. Diese Maske habe ich schon mal ausprobiert und fand sie nicht wirklich besonders. Ich würde sie trotzdem benutzen, aber nicht mehr nachkaufen. Die Maske kostet 0,95€ und beinhaltet 1 Anwendung.

Aus dem Bereich der dekorativen Kosmetik ist ein Lipgloss der Marke être belle Cosmetics. Die Flasche kostet 14,60€ und ich muss sagen, dass ich von der Pigmentierung für diesen Preis enttäuscht bin. Farbintensiv wirkt er auf mich nicht. Ich trage zwar keinen Lipgloss, aber etwas mehr kann man trotzdem erwarten.

Das letzte Produkt ist ein Parfüm-Roll on von 007 for Women. Ich habe nur mal kurz daran gerochen und war nicht zufrieden, allerdings werde ich ihn noch mal vernüftig auftragen und danach entscheiden, ob ich den Duft mag oder nicht. Der Roll-on beinhaltet 7,4 ml und kostet 6,20€.

Ein kleines Geschenk war auch noch in der Box und ich habe eine Packung Protein Ball Co. bekommen. Ich persönlich mag nicht so gerne Protein-Riegel und oft sind die Inhaltsstoffe für meinen Geschmack nix, denn ich esse wenig Nüsse oder Datteln. Die kleine Packung kostet 1,99€ und wiegt 45 g. Meine Freundin hat aber auch schon gesagt, dass sie nimmt.

Fazit der Girl Power Box

Ich muss sagen, dass ich eher von der Box enttäuscht bin. Unter dem Motto Girl Power habe ich mir ein wenig etwas anderes vorgestellt. Zudem finde ich es immer schwer mit Parfüums in den Boxen umzugehen. Auch von der Maske bin ich eher enttäuscht, denn die Balea Masken bekomme ich überall und habe genug zu Hause. Da hätte ich mir eher eine Marke gewünscht, die ich nicht im Rossmann oder dm bekomme. Das Pflegeschaumbad ist auch ein Produkt mit dem ich nichts anfangen kann. Sehr schade.

Es gabe schon bessere Boxen, aber trotzdem bin ich dankbar, dass sie mir zum Testen zu geschickt wurde. Vielleicht ist die nächste Box ja wieder besser.

Liebe Grüße
Dörthe

P.S: Der Beitrag ist in Zusammenarbeit mit der PinkBox entstanden. Die Box wurde zum Testen zugeschickt und der Beitrag spiegelt meine eigene Meinung wider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.