Wie ich meine Pinsel wasche

Hallo meine Liebe,

ich melde mich mit neuer Motivation wieder, da ich am Dienstag ein Paket bekomme, auf das ich mich freue und hingearbeitet habe. Dazu wird es noch ein kleiner Laber-Beitrag kommen, wenn ich es in der Hand habe. Der heutige Beitrag geht um das Thema Pinsel waschen/reinigen. Es soll kein How to..sein, denn viele machen es unterschiedlich und allgemein trennen sich die Meinungen bezüglich der richtigen Methode.

Ich möchte einfach meine Variante vorstellen und sage nicht, dass es die absolute Methode ist. Viel Spaß beim Lesen und gerne beim Diskutieren in den Kommentaren.

Anfangen wir mal mit meinem Werkzeug an. Früher habe ich einfach den Pinsel in meiner Hand geschrubbt. War zwar für die Haut nicht so gut, aber die Pinsel sind sauber geworden. Nun ist mir das zu viel geworden und ich habe mir einen Pinsel-Reiniger von for your beauty geholt. Natürlich in der pinken Variante. Er kostet bei Rossmann 3,99€.

Reinigungspad

Dieser Reiniger hat eine Seite für eine erste, grobe Reinigung, einen Bereich zum Auswaschen und einen Bereich für die Tiefenreinigung. Zudem gibt es zwei Ausbuchtungen, die dafür sind, den Pinsel wieder in die alte Form zu bringen.

Ich benutze nur den groben Bereich, da meine dicken Pinsel nicht durch die kleinen Noppen komme. Den Bereich zum Auswaschen verwende ich nie. Die Pinsel werden gut sauber und die Hand wird auch geschont. Soweit eine gute Investition. Sieht natürlich nicht so cool aus wie der von Sigma, aber ist allerdings auch 10 mal günstiger.

Mein Reinigungsprodukt ist nichts besonderes. Ich habe bei meinen ersten Pinsel immer mit normaler Handseife gewaschen. Als ich mein erstes Pinsel-Set hatte, habe ich mal auf der Hersteller-Seite geguckt und dort stand, dass man die Pinsel mit Babyshampoo waschen soll, denn es ist sehr mild zu den Haaren.

Balea Milde Seife Anti-Bakteriell

Dieses Shampoo habe ich sehr lange verwendet und nun ist es aufgebraucht. Ich habe noch eine Flasche von Real Techniques, allerdings ist die irgendwo in meinen Schubladen und ich wollte jetzt nicht alles auf den Kopf stellen. Deswegen habe ich wieder auf Handseife zurückgegriffen. Das hat noch einen zweiten Effekt und zwar brauche ich sie so endlich auf.

Da mir das ewige nach der Flasche greifen auf die Nerven gegangen ist, habe ich das Shampoo und jetzt auf die Seife in eine kleine Reisedose gefüllt und so kann ich bequem die Pinsel in die Seife tauchen. Sehr praktischen und es geht etwas schneller voran. Für Unterwegs auch ganz praktisch.

Dose mit Seife

Bei den Pinseln mache ich zwischen ein und drei Waschgängen, ganz davon abhängig wie verschmutzt sie sind und welche Art von Pinsel ist vor mir habe. Foundation-Pinsel sind bei drei Gängen und Lidschatten meistens bei einem Gang. Ein Gang beinhaltet anfeuchten, einseifen, über das Pad schrubben, ausspülen.

Doch nicht sauber

Allerdings wird mein Buffer-Pinsel auch nach drei Gängen nicht komplett sauber. Für mich ist das okay, da ich sie nur an mir verwende, aber wenn ich die bei anderen verwenden würde, wäre es nicht so schön.

Pinselhalter

Auch beim Trocknen gehen die Meinungen auseinander. Die einen sagen, auf einem Handtuch trocknen, die anderen meinen, dass man sie nach unten aufhängen soll. Ich habe mir einen Pinselhalter besorgt und finde ihn sehr praktisch, da ich so einmal weniger Platz benötige und auch wenn die Pinsel trocken sind, dann habe ich gleich einen Ort, wo ich die Pinsel lagern kann.

Hast Du das gleiche Problem? Wie gehst Du bei vor?

Liebe Grüße
Dörthe

 

Gebe mir doch Feedback.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s