Tarte Shape Tape Foundation

First Impress: Tarte – Shape Tape Matte Foundation

Hallo meine Liebe,
frisch auf dem Markt ist eine neue Foundation von der Firma Tarte Cosmetics und ich habe sie mir gleich mal bestellt, da ich die Marke ausprobieren wollte und auch nach der Foundation für mich suche.

Die Tarte – Shape Tape Matte Foundation ist neu eingezogen bei mir und soll dem Concealer von Tarte sehr ähnlich sein. Gut, dazu kann ich leider noch nichts sagen, denn ich habe den Concealer bisher noch nicht getestet. Steht aber auch noch auf meiner Liste.

Ich habe die Foundation in der Farbe Light Neutral und finde, dass sie gut passt. Auf dem Handrücken oxidiert sie sehr stark orange, aber das ist zum Glück im Gesicht nicht der Fall. Die Foundation hat in der Farbe einen gelblichen Unterton. Für den ersten Eindruck habe ich keinen Primer und Corrector verwendet. Also pures Gesicht.

Aufgetragen habe ich die Foundation erst nur auf der einen Gesichtshälfte, um zu sehen wie stark die Deckkraft ist. Dadurch konnte ich gut feststellen, dass man die Foundation recht schnell einarbeiten muss, denn sie hat eine recht dickflüssige Konsistenz. Ich würde sie wirklich mit einem Concealer vergleichen.
Interessant für mich war der Applikator und dieser ist dem des Concealers gleich. So kann man aber auch recht gut dosieren.

Ich habe sie mit meinem Real Technique Sponge aufgetragen und werde demnächst noch mal mit einem Pinsel arbeiten. Das Einarbeiten ging sehr gut und die Foundation wurde schön gleichmäßig.

Ich finde die Deckkraft vollkommen in Ordnung. Sie ist beim ersten Auftragen nicht zu 100% komplett deckend, aber ich brauche auch nicht unbedingt mehrere Schichten Foundation. Außerdem hatte ich Angst, dass ich dann zu gelb im Gesicht bin und es doch stark oxidiert. Allerdings sind die Rötungen doch gut überdeckt und durch etwas Puder erreicht man auch noch mal mehr Deckkraft.

Anschließend habe ich natürlich noch die andere Seite geschminkt und konnte in dem Zeitfenster auch keine Veränderung der Farbe feststellen. Das ineinander Verblenden klappt wunderbar und ich würde auch weiterhin erst die eine Hälfte machen und dann die andere. Oder ich finde einen Weg beide Seiten schnell zu bearbeiten.

Ich bin nun nicht nur mit der Foundation herumgelaufen und habe mein Fixing Puder über das ganze Gesicht gegeben. Das hat wunderbar funktioniert und auch beim Blush, Bronzer und Highlight konnte ich keine Probleme erkennen. Bisher hat alles mit einander gut reagiert und ich bin sehr zufrieden.

Mein Fazit bis hierhin ist sehr positiv. Ich bin zufrieden mit der Farbe, denn die hat mir am meisten Kopfzerbrechen gebracht. Für mich ist es nämlich noch unfassbar schwer zu sagen, welche Foundation mir anhand von Bilder passen würde und da hat zum Glück Tarte auch eine kleine Hilfe auf deren Seite.
Die Deckkraft ist für mich wunderbar. Nicht all zu stark, aber stark genug um kleine Rötungen abzudecken. Der Auftrag ist wirklich noch gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sie mehr verwendet, sollte es zur Routine werden.

Natürlich werde ich sie noch weiterhin testen und vielleicht in ein paar Tagen meine komplette Review zu ihr geben können.

Liebe Grüße
Dörthe

Kommentar verfassen