Project Pan 2017

Project Pan 2017 Finale

Hallo meine Liebe,
und ein frohes, neues Jahr. Ich hoffe, dass du gut reingekommen bist. Für mich geht das Jahr mit neuer Energie los und ich kann mein Finale bringen.

Ich wollte ab Mitte des letzten Jahres ein paar Produkte aufbrauchen und habe mir dafür das Format von Project Pan ausgesucht. Insgesamt sind es drei Beiträge geworden und ich habe einige Erfahrungen gesammelt, die ich auch in diesen Beitrag mit einbringen werde. Natürlich gibt es auch Informationen zu bevorstehenden Projekte.

Bevor es um die neuen Projekte geht, kommen erst mal Fortschritte.Ein großer Fortschritt und das Erreichen meines Zieles beim Bronzer von Essence war ein Hit the pan. Nun das habe ich im Dezember geschafft und diesen sogar recht ausgebreitet. Ich bin sehr zufrieden damit und werde ihn weiterhin benutzen. Allerdings denke ich nicht, dass er im nächsten Project Pan dabei sein wird.

Er bleibt weiterhin dabei und vielleicht schaffe ich es ja, diesen hier bis Ende des Jahres aufzubrauchen.

Ein Produkt, das es schon mal im Projekt gab, war das Fixing Powder von Essence. Das ist schon das zweite und daher bin ich nicht traurig, dass dieses nicht leer geworden ist. Man kann aber auch schon wieder einen Hit the pan erahnen und ich bin fest im Glaube, dass ich es in diesem Monat sogar aufbrauchen werde.

Nachkaufen werde ich dieses Produkt auf jeden Fall, allerdings möchte ich noch mal ein paar andere Puder testen und werde dann wieder darauf zurückgreifen.

Inzwischen bin ich bei meinem zweiten oder dritten Mal Hit the pan bei diesem Lidschatten von Rival de Loop. Damit habe ich mein Ziel erreicht und werde ihn noch weiter benutzen. Den anderen Mauve Lidschatten habe ich sogar komplett aufgebraucht und dann für einen anderen Lidschatten verwendet. Beim Braunen werde ich versuchen ihn aufzubrauchen und eventuell am Ende des Monats aussortieren, da er zu alt wird.

Monolidschatten steht demnächst sehr hoch bei mir im Kurs und ist ein Fokus in meiner Sammlung. Deswegen werde ich mir keine neuen holen.

Dieses Lippenstift war quasi ein Testobjekt und ich habe festgestellt, dass ich meine Freiheit bei Lippenstiften benötige. Nur bestimmte Farben tragen geht bei mir nicht und ich werde es auch bei anderen Projekten anders handhaben. Hier bin ich aber trotzdem recht zufrieden mit meinem Fortschritt. Es sind jetzt noch 1,3 cm Rest und damit kann ich leben.

Lippenstifte sind wirklich groß in meiner Sammlung vertreten und müssen deutlich mehr genutzt werden, aber dazu werde ich mir noch Gedanken machen, wie ich damit umgehe.

Hier ist kaum ein Fortschritt zu erkennen und ich habe auch nicht viel nach der Farbe gegriffen, muss ich sagen. Schade, denn sie ist sehr hübsch, aber vielleicht in Laufe des Monats oder Jahres.

Sollten diese kleinen Lippies von Colourpop dieses Jahr nicht leer gehen, werden sie die Sammlung verlassen, da sie dann schon recht alt sind und ich auch nicht wirklich zu 100 Prozent mit den Farben zufrieden bin.

Bei meinem trend IT UP Nude Pen sind nur noch wenige Millimeter über und ich muss sagen, dass es wirklich befriedigend ist zu wissen, dass man solche Produkte wirklich aufbrauchen kann, wenn man will.

Die Farbe habe ich doppelt und werde sie weiterhin gerne tragen. Die Formulierung ist klasse und ich hoffe, dass noch mal andere Farben kommen.

Weißen Kajal habe ich wirklich nicht viel getragen und dieses Exemplar ist schon recht alt. Trocken ist er auch und kein angenehmes Tragegefühl ist vorhanden. Er ist nach dem Erstellen der Bilder in die Tonne gewandert. Viel Fortschritt war auch nicht zu erkennen.

Ich habe noch andere weiße Kajale, die ich versuche mehr zu nutzen, damit sie nicht eintrocknen. Aber ich werde mir keinen neuen mehr kaufen.

Auch in die Tonne ist dieser Kajal von Essence, aus den gleichen Gründen wie beim Weißen. Ich benutze sie nicht mehr für einen Lidstrich und auf der Wasserlinie vergesse ich ihn zu oft.

Na ja, nun weiß ich, dass ich keinen Kajal mehr kaufen brauche. Ich habe noch genug andere und diese sollen auch zum Zug kommen.

Meine Lippenpflegestift habe ich auch nicht aufgebraucht, aber er wird diesen Monat leer gehen.

Das waren alle Produkte und ich bin im Großen und Ganzen mit dem Project Pan 2017 zufrieden. Ich habe ein paar Produkte geleert und herausgefunden, wie man manche Sachen verwenden kann. Auch weiß ich nun, dass man durchaus einen Lidschatten aufbrauchen kann, wenn man ihn regelmäßig benutzt. Für mein zukünftiges Project Pan werde ich allerdings eher Produkte auswählen, die nicht aus Gesichtspuder oder Foundation bestehen. Die brauchen eigentlich keine besondere Aufmerksamkeit.
Da greife ich dann eher auf Lidschatten und Lippenprodukte in Form von Lipliner gehen werde. Aber dazu kommt noch einiges im neuen Project Pan.

Ich würde sagen, dass sich ein Project Pan durchaus lohnt, wenn man mal ein paar Produkte fokusiert ausprobieren möchte und auch fast leere Sachen endlich aufzubrauchen. Komplett neue Produkte würde ich für mich eher ausschließen, da ich auch nicht wirklich den Nutzen sehen, wenn ich einen neuen Blush sofort pannen mussen. Kaum benutze und ältere Produkte, wenn sie noch gut sind, würde ich eher aufnehmen, aber auch nur auf einen bestimmten Zeitraum und dann sagen, Tschüss war schön mit dir.
Mal sehen wie sich es nach einem weitere Project Pan verhält.

Liebe Grüße
Dörthe

Kommentar verfassen